logo.gif

Verehrte Damen, geliebte Herren,hinweis.jpg

wollen Sie mal ein bißchen mit mir singen?

Wenn Sie Lust auf Chorgesang haben, ohne dass an Sie der Anspruch gestellt wird, Noten zu kennen oder gar vom Blatt zu singen, biete ich Ihnen einige Möglichkeiten:

In Bremen leite ich den Besselstraßenchor,

in Bassum bei Bremen “Chorazon Bassum”,

in Münster den Frauenchor “VocaLisa“.

Und dann gibt es noch den beliebten ChoUrlaub in der Bretagne

und die folgenden Chor-Wochenenden:

Ich selbst singe im Quartett QuerBeet, bei den First Ladies und im Trio Feminale.

Und noch etwas mehr können Sie über mich erfahren, wenn Sie den schönen Artikel aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 24.07.08 anklicken, den Eckhard Stengel aus Bremen geschrieben hat – oder sie hören sich die Sendung“Gesprächszeit” des Nordwestradios vom 24.09.08 an

Und das ultimativ beste Geschenk, was mir je in Bezug auf meine Chorarbeit gemacht wurde, präsentiere ich hier in einem Film über das Buch von Harald Hampel-Lunkenheimer.

Hier gibt es eine Sendung des WDR 3 zu hören “Lebenszeichen, Finde Deinen Ton – Erfahrungen mit der eigenen Stimme”.
Anlässlich meines 66. Geburstages machte ich ein großes Chorfest, an dem 270 SängerInnen teilnahmen. Beim Abschlusskonzert am Sa, 17.09.2011 im Waldau-Theater in Bremen sangen wir 34 Chorsätze aus 21 Ländern, aus 6 Jahrhunderten, in 21 Sprachen und vielen unterschiedlichen Stilrichtungen, ausgesucht von Grusella derer von dur zu moll. Es wirkten mit:
„Quartett QuerBeet“(1995), „Besselstraßenchor“(1996), „First Ladies“(2002), „Trio Feminale“(2004), Chorazon Bassum“(2006), „Vocalisa Münster“(2009), Hardchor Halbe Lunge Dangastermoor“(2006) und „Grusellas Großer Geburtstagschor“ (2011).Fotos sind hier zu sehen.

 

Ich habe in der Bretagne auf dem Campingplatz in Fréhel Nähe Cap Fréhel meinen Wohnwagen stehen. Falls Sie den mal mieten wollen, hier ist alles näher beschrieben:

Campingangebot inkl. Unterkunft Côtes-d'Armor  Bretagne Frankreich 


Falls Sie meine Homepage aber angeklickt haben, weil Sie mich als Freinetpädagogin kennengelernt haben und etwas über Freinetpädagogik wissen wollen, dann sollten Sie sich jetzt zur Freinet-Koop-Logobegeben.


Möglicherweise möchten Sie aber auch etwas über die von mir entwickelten Spiele und Unterrichtsmaterialien erfahren oder sie bestellen: Wer ist Walli?, Wortschätzchen, Mathe-Mau-Mau, Hundertertafel und Hundertertafelkartei, Klappe Auf 1mal1, Türchen, Quasselstrippe. “Wer ist Walli?” ist leider ausverkauft. Die Hundertertafelkartei kann man bei mir als Druckvorlage bekommen.


Vielleicht haben Sie mich aber auch als Schulentwicklungsberaterin und Prozessbegleiterin gesucht und gefunden. Seit 1998 habe ich schon viele Schulen bei ihrer Schulprogrammentwicklung oder anderen Schulentwicklungsprojekten begleitet. In diesem Fall rufen Sie mich einfach an 0421-7940246 oder schreiben mir eine e-mail an grusella@t-online.de.


Damit verabschiedet sich die Dame Grusella derer von dur zu moll – auch Graziella oder Madame Gisèle genannt – von Ihnen. Und weil mein Totem-Tier die Elefantenkuh ist, hat die Künstlerin Yolanda Feindura eine spezielle Briefmarke kreiert, die Sie sich auch noch anschauen sollten. Yolanda hat übrigens auf einem ChoUrlaub auch eine Karikatur gezeichnet – auch hier zu sehen.